Dachbegrünung Chance oder Risiko?     Seite 2 von 8
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  Startseite


Was hat der Hausbewohner von seinem begrünten Dach?

Neben dem großen Nutzen für die Gesellschaft und für unsere Umwelt, hat auch der Bewohner und der Eigentümer eines begrünten Gebäudes direkte Vorteile zu verzeichnen. Seine Lebensqualität verbessert sich durch den günstigen Einfluss auf das Kleinklima. Es lebt sich sehr angenehm unter einem begrünten Dach. Die Hitzeabstrahlung und die Aufwirbelung von Staub werden vermindert, Schallschutz wird erreicht, Schadstoffe werden gebunden und teilweise entschärft. Eine Dachbegrünung schützt im Sommer vor dem stechenden Planeten und im Winter vor klirrender Kälte. Hochfrequente Strahlung, verursacht vom Mobilfunk wird durch Dachbegrünungen zu 100% abgehalten.

Eine Dachbegrünung schont das Budget des Bauherrn. Der in Euro und Cent anfallende Nutzen von Dachbegrünungen ist höher, als die Investitions- und Folgekosten eines Gründaches. Besonders hoher Nutzen entsteht bei der Verlängerung der Lebensdauer und dem Schutz der Dachhaut, beim Einsparen von Energie, bei der Heizung und Klimatisierung von Gebäuden und bei der Rückhaltung von Regenwasser. Viele Städte gehen dazu über Versiegelungsabgaben zu erheben und diese ganz oder teilweise zu erlassen, wenn Dächer begrünt werden. So fließen die Investitionskosten eines Gründaches schnell wieder zurück.

Dass belebte Dachflächen einen sehr viel schöneren Anblick bieten als kahle Dachwüsten, ist unbestritten. Auch diese ästhetische Funktion sollte nicht unterschätzt werden. Begrünte Dächer werden außerdem zu Nutzdächern für viele Aktivitäten.

Was ist der Unterschied zwischen intensiver und extensiver Dachbegrünung ? Es gibt viele unterschiedliche Bauformen für begrünte Dächer. Generell wird unterschieden zwischen intensiver und extensiver Dachbegrünung. Intensive Dachbegrünungen sind Dachgärten, die sich zunächst von Gärten mit Erdanschluss nur durch ihren luftigen Standort auf Gebäuden unterscheiden. Überall in Europa entstehen solche Gartenlandschaften auf großen und kleinen Häusern.



Extensive Gründächer
zeichnen sich durch einen deutlich geringeren Aufwand aus. Sie sind durch ihre geringe Aufbaustärke leicht. In der Regel beträgt die Dicke aller Funktionsschichten 6 bis 15 cm. Das Gewicht liegt dann bei ca. 55 bis 110 kg/m2 und ist damit im Bereich einer Bekiesung mit 4 bis 8 cm Stärke.